Philosophie

Das Ankobra Beach Resort arbeitet in erster Linie für die Menschen in den angrenzenden Dörfern der unmittelbaren Umgebung und deren sanfte und vor allem nachhaltige Entwicklung. Bei all unseren Projekten sind wir achtsam im Umgang mit den Ressourcen des Landes,  wir setzten uns vorbildlich für den Umweltschutz ein und fördern die Unabhängigkeit der Bevölkerung. Wir bauen ein Netzwerk mit interessierten Personen auf.

Viele Gäste haben nach ihrem Aufenthalt hier den Wunsch entwickelt, den unterprivilegierten Menschen in der Region helfen zu wollen. Sprechen Sie mit uns falls Sie Interesse haben, während Ihres Aufenthalts und auch noch danach Nützliches zu bewirken. Falls Sie Lust haben während Ihres Urlaubs in Ghana "aktive" Entwicklungshilfe im Sinne einer mehrwöchigen oder mehrmonatigen Mitarbeit zu verschenken - wir beraten sie gerne über mögliche Einsatzgebiete!
Gerade durch den großen Fachkräftemangel in Ghana, gibt es für Fachkräfte aller Art, viele Möglichkeiten des aktiven Wissenstransfers an die Einheimische Bevölkerung. Gesucht sind vor allem immer ausgebildete Hotelfachleute, Schreiner, Maurer, Mechaniker, Lehrer, Gärtner, Elektriker, Künstler, uvm. - Menschen die sich gerne bei uns mit all Ihrer Erfahrung einbringen möchten.

Freiwillige, Volontäre und Praktikanten sind stets herzlich willkommen. Der Austausch der Kulturen liegt uns am Herzen.

Falls Sie mehr Geld als Zeit investieren möchten, können Sie auch direkt eines unserer Projekte fördern in dem Sie Spenden.

- "Bamboo Works"- ein Ausbildungsbetrieb für das Holzhandwerk

- "Bamboo Charcoal" - nachwachsender, c02 emissionsniedriger Biobrennstoff zur Erhaltung der letzten Regenwaldgebiete, Erschaffung neuer Arbeitsplätze, um der illegalen Goldindustrie Alternativen zu bieten und somit den Druck von den Flüssen, Mangroven und die Feuchtgebieten zu nehmen.

www.ankobra-farms.com

- Umwelt-, Küsten und Meeresschutz, Recycling

- Erziehung und Weiterbildung - stopp der Gewalt an Kindern und Frauen

- Ankobra Farms - biologisches Obst und Gemüse Farming - zukünftige Nahrungsmittelsicherung - wegen der rasant schrumpfenden Fischbestände an der Atlantikküste Ghanas

Ausserdem sehr zu empfehlen ist der hier seit Jahren erfolgreich praktizierende Verein, die "Freunde von Ankobra". Sie spenden dort gezielt für Schulpatenschaften oder Insitutionen, die junge Menschen im Handwerk ausbilden oder für die medizinischen Bereiche in den hiesigen Krankenhäusern Equipment und Helferpersonal besorgen.  Mehr dazu finden Sie unter:

www.freunde-von-ankobra.de