Projekte

Ihr Ankobra Beach Sympathiesanten!

Wusstet Ihr, dass in den meisten Ghanaischen Schulen jedes Kind noch seinen eigenen Rohrstock mit zur Schule bringen muss?  Diktat: Ein Rechtschreibfehler = zwei satte Schläge auf die Handinnenfläche - bis die Tränen kommen. Dies ist allerdings nur einer von unzähligen Kritikpunkten, die wir hier anbringen möchten.

Seit genau fünf Jahren sind wir jetzt hier und konnten viel bewegen und mit unserem starken Team vor Ort Großartiges leisten, aber wir finden - wir haben immer noch nicht genug getan...

Wie viele von Euch schon wissen, haben wir seit einiger Zeit an der Entstehung unseres Ankobra Schulkonzepts gearbeitet. Dieses möchten wir Euch heute gerne ganz besonders ans Herz legen.  Bitte nehmt Euch ein wenig Zeit, lasst Euch inspirieren, eventuell sogar mobilisieren, an der zeitnahen Umsetzung mitzuwirken.

Wie könnte Eure Hilfe aussehen?

  • Weitergabe der Infos an mögliche Interessierte
  • Aushänge, Aufrufe, Anzeigen an Universitäten, Schulen, Portale etc. (Lehrer/in-suche)
  • Sponsoren, Spender, Patenschaften, Mittel für Stipendien organisieren
  • Materialbeschaffung
  • konstruktive Kritik bzw. wegweisende Idee
    Pack for a Purpose
    Wir sind stolze Mitglieder von Pack for a Purpose, einer Initiative, die es Reisenden wie dir ermöglicht, einen gewaltigen Beitrag für die Gemeinde deines Reiseziels zu leisten. Indem du nur ein paar Kilos deines Gepäcks frei hältst und dafür Materialien für Schulen oder bedürftige Krankenhäuser einplanst, wirst du enormen Einfluss auf das Leben unserer Kinder und deren Familien vor Ort nehmen. Bitte klicke hier um zu sehen, welche Materialien wir für unsere Projekte benötigen.

Das Konzept ist in englisch und in deutsch erhältlich.

pdfAnkobra Montessori Konzept

Auf Eurer hoffentlich zahlreiches Feedback freuen wir uns sehr!

Ankobra River School

Seite der Eröffnung unserer kleinen Vorzeigeschule auf dem Ankobra Beach Gelände, sind nun bald zwei Jahre vergangen. Wir konnten bisher acht Kindern eine vorbildliche Schulausbildung gewähren, fünf davon sind durch Schulpatenschaften finanziert. Wir danken der Deutschen Lehrerin Mona Meyer ganz herzlich für Ihre großartige Unterstützung und freuen uns jetzt auf Ulrich Eddiehausen, der die Kinder - auch nur für recht kleines Gehalt - für ein weiteres Jahr belehrt und betreut. Mr. Kakra unser Ghanaischer Lehrer bleibt ein weiteres Jahr in Ausbildung bei uns und darüber freuen sich vor allem die Kinder sehr.

Ein wenig Sorge haben wir mit dem Weitergang der Schule, denn die finanziellen Mittel sind erschöpft, sollten wir nicht mindestens vier weitere Schulpatenschaften finanzieren können, kann die Schule nicht kostendeckend arbeiten und müsste daher ab 2016 dann leider wieder schliessen.

Wir danken vor allem Herrn Wolfart und seiner Frau, die schon drei Kindern (Emanuel, Frederique, Jacklyn) - Kindern aus ärmsten Verhältnissen - eine solide Schulausbildung finanzieren. Vor allem unser Frederique liegt uns am Herzen, da er jetzt auch noch seine Mutter verloren hat. Dank gilt auch Herrn Steven Gray (Lonrho) er hat uns auch kurzerhand bei seinem letzten Besuch vor Ort eine Schulpatenschaft für ein weiteres Kind bezahlt. Ganz besonderes freuen wir uns über die Spende unserer lieben Freunde zuhause in D/A (Gabi, Moni und Karin) haben sich zusammen getan und finanzieren ein weiteres Kind (Emanuelle).

Liebe Leser, falls Sie also etwas Gutes und Sinnvolles tun möchten, sind Sie herzlich willkommen unsere Schule zu unterstützen!

Ihre Spenden werden zu 100 % ausschliesslich für die Kinder verwendet. Sie erhalten eine Spendenquittung über den Verein: "Die Freunde von Ankobra" in Deutschland. Die Kinder und Schule können hier vor Ort besucht werden.

Schulpaten erhalten ausserdem in jedem Fall (ausserhalb der Haupsaison zu Ostern oder Weihnachten) immer einen 50 % Discount auf die Zimmer.

Mehr dazu finden Sie hier >>

 

"Bamboo Works"

ist ein nachhaltiges Umweltschutzprojekt der Manager der Ankobra Beach Lt


Hauptziele sind:
  • Stopp der fortschreitenden Vernichtung der stark gefährdeten Baumbestände und letzten Regenwälder
  • Schaffen von alternativen Arbeitsplätzen für die unterprivilegierte Bevölkerung, vor allem für die illegalen Goldschürfer entlang des Ankobra Fluss, die mehr denn je verheerende Schäden an der Natur und sich selbst verursachen
  • Neue „Livelihoods“ für Frauen, die Bambuskohle zum Kochen benötigen und auf den Märkten verkaufen können
  • Anpflanzen hochwertigerer Sorten, um weitere Arbeitsplätze in der Holzverarbeitung aufzubauen

Entwicklungsgeschichte:
Aus der Zeit Nkrumahs, dem großen Visionär und ersten Präsidenten der Ghana in die Unabhängigkeit führte, gibt es vor allem in der westlichen Region Ghanas große und verwahrloste Bambusplantagen. Die vor 60 Jahren aufgebauten wenigen Bambusfabriken sind längst verschwunden. Diese wunderbare und vor allem schnellwachsende Ressource wollten wir nutzbar machen. 2013 hatten wir zwei professionelle Bambuslehrer engagiert, um junge arbeitslose Männer in der Handwerkstechnik zur Herstellung von Bambusmöbeln und Wohnaccessoires auszubilden. Die Auszubildenden verpflichteten sich für drei Jahre das Handwerk gründlich zu erlernen, um damit dann im Anschluss Ihre Zukunft sichern zu können. Die Ankobra Beach Ltd. stellt die Lehrer, die Arbeitsmaterialien, Werkzeug, Unterkunft, Verpflegung und Gehälter sicher. Nun sind unsere stolzen Azubis im 3. Lehrjahr und bereits versierte Handwerker. Derzeit stellen wir hier im Resort Betten, Stühle, Tische, Barhocker, Summerhuts, Zäune, Regale, Dekorartikel u.v.m. her.



Unsere aufwendigen Recherchen in den letzten drei Jahren zum Thema Bambus und seiner möglichen Verwendung haben sich gelohnt. Wir konnten eine Verfahrenstechnik zur Herstellung von qualitativ hochwertiger Bambuskohle implementieren.

Wir können jetzt mit unseren drei selbstgebauten "Kilns" sehr hochwertige Bambusholzkohle produzieren, die auch den CO2- Emissionsbestimmungen der EU gerecht wird. Zudem erhalten wir als Nebenprodukt Bambusessig, der sich hervorragend in unserem Landwirtschaftsprojekt „Ankobra Farms“ zur biologischen Schädlingsbekämpfung eignet. Unser Pilotprojekt „Bamboo Charcoal“ zur Rettung der Natur in Ghana und zur Verbesserung der Lebensqualität der Menschen vor Ort ist seit August 2015 an den Start gegangen. Wir suchen jetzt nach Projektförderern, um aus der Pilotanlage ein zukunftsträchtiges und ausbaufähiges Unternehmen aufzubauen.

Mehr dazu finden Sie hier >>

Die Manager Claus und Ines Egger der Ankobra Beach Ltd. danken der freundlichen Unterstützung des CRC (Coastal Research Center), INBAR (int. Org. f. Rattan u. Bambus), der Gemeinde Axim, der Universität Kumasi, der technischen Hochschule Tarqua und unseren Partnern.

Andere interessante LINKS:
 

Handgemachte Dekorations- und Geschenkartikel aus Afrika und Bali.

www.afrika-deko-shop.de >>

Freiwilligenarbeit in Ghana

Weitere Informationen >>

Praktika, Freiwilligendienst und Rundreisen

www.rainbowgardenvillage.com >>

Rainbow over Ghana

www.rainbow-over-ghana.de >>

Rainbow Garden Village

www.abenteuer-afrika-reisen.de >>

Freiwilligenarbeit in Aftrika

www.auslandspraktikum.info/freiwilligenarbeit-in-afrika.php >>

Sprachreisen vergleichen

www.sprachreisenvergleich.de >>

Sprachreisen finden

www.sprachreisen.info >>